Tischordnung

Die Tischordnung: wer sitzt wo?

Die Tischordnung ist für viele Brautpaare gar kein Problem, für andere hingegen eine sehr heikle und sensible Angelegenheit. Mit einer gut geplanten Tischordnung kann sich das Brautpaar einen wunderbaren Abend garantieren. Sie sollten im Vorhinein gut überlegen, ob es Personen auf der Gästeliste gibt, die lieber keinen Abend an einem gemeinsamen Tisch verbringen sollten.

Tische benennen

Immer beliebter ist es, den verschiedenen Tischen beispielsweise Länder oder Reiseziele zuzuordnen, mit denen das Brautpaar sich verbunden fühlt oder mit denen die jeweiligen Gäste am Tisch in Verbindung stehen. Sie können den Tischen auch Lieblingsgerichte, Lieblingslieder oder einfach nur Nummern zuordnen. Das ist ganz Ihrer Kreativität überlassen.

Tischordnung sichtbar für alle

Wenn die Gäste den Festsaal oder das Restaurant betreten, ist das erste was sie wissen wollen, mit wem und wo genau sie sitzen werden. Um diesen Hunger nach Informationen zu stillen, stellen Sie am besten eine Leinwand oder Tafel sichtbar und gut zugänglich im Eingangsbereich auf. Zusätzlich können Sie den Gästen durch Tischkärtchen die Plätze zuweisen oder sie sich selbst platzieren lassen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*