Einladungen

Einladungskarten: Wenn zwei sich trauen…

…dann sollten es alle rechtzeitig wissen. Mindestens drei bis fünf Monate vorher ist es angebracht die Einladungskarten zu verschicken und ein Datum festzulegen, zu dem die Gäste eine Zu- oder Absage erteilen. Denn für Ihre weitere Planung und Kostenaufstellung ist es wichtig, die Gästeanzahl möglichst genau zu kennen. Wenn Sie noch größere Planungssicherheit haben möchten, dann verschicken Sie Save-the-Date-Karten. Diese beinhaltet für gewöhnlich nur Ihr Hochzeitsdatum und die Aufforderung den Termin zu vermerken. Sie sollte mindestens ein halbes bis dreiviertel Jahr vor der Hochzeit verschickt werden.

Gestaltung der Einladungskarten

Wenn Ihre Hochzeit unter einem bestimmten Motto stattfindet, ist es schön, wenn Ihr individuelles Motto sich in den Einladungskarten wiederfindet. Je nach Kreativität, Zeit und Lust können Sie Ihre Karten selbst gestalten oder erstellen und drucken lassen. Auch hier ist es ratsam, Preise einzuholen, um das beste Angebot auswählen zu können.

Nicht nur das Aussehen zählt…

… vor allem der Inhalt Ihrer Einladungskarten ist für die Gäste wichtig. Wann, müssen die Gäste wo sein und zu welcher Uhrzeit – das sind die essentiellen Daten, auf die es ankommt. Welcher Dresscode ist angesagt und was wünschen Sie sich von Ihren Gästen? Gibt es verschiedene Orte an denen die Feierlichkeit stattfindet, vielleicht auch zu verschiedenen Zeiten? Ihre Gäste möchten informiert werden und sich auf den Tag einstellen können. Für diese wichtigen Informationen versenden sie die Einladungskarten. Vergessen Sie nicht, für Nachfragen, Zu- und Absagen eine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse anzugeben. Manche Paare richten sich extra für die Koordination dieser Angelegenheiten eine spezielle E-Mail-Adresse ein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*