Brautjungfern

Böse Geister verwirren

Die schönen, ähnlich wie die Braut gekleideten Brautjungfern sollten ursprünglich böse Geister von der Braut fernhalten. Die Absicht des Geistes, in die Braut zu fahren und das künftige Eheglück zu zerstören, wollte man damit vereiteln. Heute haben die Brautjungfern eine erfreulichere Aufgabe als böse Dämonen abzuhalten. Viel mehr übernehmen sie einen sehr verantwortungsvollen Part für die Braut.

Wichtige Aufgaben für enge Vertraute

Die Braut hat an ihrem großen Tag in ihren Brautjungfern eine große Unterstützung, denn um viele wichtige Angelegenheiten kümmern sie sich. Sei es das Ankleiden der Braut, das Begleiten zum Friseur oder das Halten des Brautstraußes während der Zeremonie. Vor allem sind sie auch seelische Unterstützung und Garantinnen, dass alles reibungslos läuft. Als Brautjungfer ausgesucht zu werden spricht für ein sehr gutes Vertrauensverhältnis und ist eine Ehre für die erwählte Person.

Kleiderfrage

Gemeinsam mit der Braut und natürlich auf ihr Kleid abgestimmt, werden Kleider für die Brautjungfern ausgesucht. Der Stil und die Farbe sollten nicht nur zum Brautkleid und dem Motto der Hochzeit passen, sondern natürlich auch zu den Brautjungfern selbst. Diese Suche kann unter Umständen einige Zeit in Anspruch nehmen, aber in netter Mädelsrunde und mit der Vorfreude auf den großen Auftritt im Gepäck, werden es sicherlich vergnügliche Stunden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*