Brautstrauß

Der Brautstrauß

Der Bratstrauß ist ein wichtiges und schönes Element, das den Brautaccessoires zugeordnet ist. Die Blumenauswahl für den Strauß ist sehr individuell, ob es ein Strauß nur aus Rosen oder aus den verschiedenen Lieblingsblumen der Braut sein soll, ausgewählt werden darf, was gefällt. Die restlichen Blumenarrangements, beispielsweise auf den Tischen der Gäste, können, müssen aber nicht farblich auf den Strauß abgestimmt sein.

Arten

Die zwei bekanntesten Arten sind Sträuße, die in Biedermeier-Form bzw. Wasserfall-Form gebunden werden.

Der Biedermeier-Strauß ist klassisch und zeitlos. Die Stiele werden recht kurz gehalten und die Blumen eng aneinander gebunden, sodass eine kugelrunde Straußform entsteht. Der Wasserfall-Strauß macht seinem Namen alle Ehre: Es soll so aussehen, als wenn die Blumen der Braut aus der Hand fließen würden. Durch die Verwendung von Efeu und langstieligen Blüten kommt viel Bewegung in das Blütenmeer. Vor allem für große Bräute eignet sich diese Form von Strauß, da er dann besonders gut zur Geltung kommt.

Kosten

Die Biedermeier-Variante kostet in etwa zwischen 40€ und 80€. Die Wasserfall-Variante ist etwas teurer und liegt zwischen 60€ und 90€. Im Vorhinein sollten Sie Ihre preislichen Vorstellungen mit der Floristin oder dem Floristen abstimmen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*